Ein Spiel mit Worten
am Rande der Zensur
nach Art des Hauses
in Rei-m-Kultur

Wir sind die Faust in deinem Nacken,
die Wut in deinem Bauch
Beginne das was Du längst verloren glaubst

Tu was Du willst heisst das Gesetz,
bleib ganz ruhig und niemand wird verletzt

Komm mit uns und sei gewiss,
dass wir wissen was wirklich böse ist

Refrain:
Die härteste Firma in der Stadt
hat euch etwas mitgebracht
ein dämonisches Gebet
für die die keiner zählt

Um unserer Köpfe kreist kein
500–Watt–Heiligenschein
Weisse Teufel, schwarze Seelen
Gramatikalischen Juwelen
halten wir fest
wir sind besser, besser als der Rest

Wir können es nicht lassen
Hier sind 12 Gründe mehr uns abgrundtief zu hassen
Fest entschlossen, wollt ihr das testen,
vergesst es, wir sind die besten

Wir sind die Faust in deinem Nacken,
die Wut in deinem Bauch
Beginne das was Du längst verloren glaubst

Tu was Du willst heisst das Gesetz,
bleib ganz ruhig und niemand wird verletzt

Komm mit uns und sei gewiss,
dass wir wissen was wirklich böse ist

Refrain:
Die härteste Firma in der Stadt hat euch etwas mitgebracht
ein dämonisches Gebet
für die die keiner zählt

Um unserer Köpfe kreist kein
500–Watt–Heiligenschein
Weisse Teufel, schwarze Seelen
Gramatikalischen Juwelen
halten wir fest
wir sind besser, besser als der Rest


Lyrics submitted by moserfugger-helen

Die Firma song meanings
Add your thoughts

1 Comment

sort form View by:

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain