Am Anfang war das Chaos und ließ uns nicht los, ein Maßstab ohne Ende.
Gebund'n nur Buchbände, aber niemals die Hände oder sonst noch irgendwas.


Es begrüßen sie an Bord ihre Trash! (Trash!)
Trashpilot'n, zum Abflug bereit.
Trash! (Trash!)
Trashpiloten, vom Absturz nicht weit.


Im Geist so reich wie ein Scheich im Portemonnaie.
Mal größer träum'n, nicht das, was wir täglich seh'n.
Und doch versteh'n reicht nich' allein
Das ist unser Soundtrack zum Dasein.


Es begrüßen sie an Bord ihre Trash! (Trash!)
Trashpilot'n, zum Abflug bereit, vom Absturz nicht weit.
Trash! (Trash!)
Trashpilot'n, zum Abflug bereit, vom Absturz nicht weit.


Trash! (Trash!)
Trashpilot'n, zum Abflug bereit, vom Absturz nicht weit.
Trash! (Trash!)
Trashpilot'n, zum Abflug bereit, vom Absturz nicht weit.
Trashpiloten!
Trashpiloten!
Trashpiloten!


Lyrics submitted by Omycron

Trashpiloten song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain