vor dem bahnhofskiosk
stand sie und bot sich an
mancher nahm sie mit

jung oder alt war sie nicht
weder schön noch blaß
sie lag so im schnitt

sie hieß wohl helga
wenn man sie ansah ihr blick
war irgendwie klar

einmal war ich bei ihr
ich war grad sechzehn
ich weiß noch, das licht war so rot
plötzlich war mein mut dahin
und ich rannte
ich dachte nur noch, schnell von hier fort

und jedesmal, wenn mein zug fuhr
und ich zum bahnsteig ging
hat sie so gelacht

ich schlich oft an ihr vorbei
sie hat mich stets entdeckt
es hat ihr spaß gemacht

ich glaub, sie hieß helga
sie stand jeden tag da, ihr blick
war irgendwie klar

einmal war ich bei ihr,
ich war grad sechzehn
ich weiß noch, das licht war so rot
plötzlich war mein mut dahin
und ich rannte
ich dachte nur noch, schnell von hier fort
plüsch auf dem bett

zwei straußen-federn,
das ist die erinnerung die ich noch an sie hab
und zitternde knie
die erste erfahrung
damals, als es für mich noch soviel zu lernen gab

sie steht längst nicht mehr dort
ich hoff, daß sie liebe bei irgendwem fand
sie steht längst nicht mehr dort
auch wenn nichts geschah, ich hab' sie gekannt

vor dem bahnhofskiosk ..


Lyrics submitted by Omycron

Helga song meanings
Add your thoughts

No Comments

sort form View by:
  • No Comments

Add your thoughts

Log in now to tell us what you think this song means.

Don’t have an account? Create an account with SongMeanings to post comments, submit lyrics, and more. It’s super easy, we promise!

Back to top
explain